Rumänien: Zwei Förster wurden von Holzdieben ermordet / Mit Spendencheck des Deutschen Landwirtschaftsverlages in Höhe von 1200 Euro soll zwei Familien geholfen werden

Die AGDW – Die Waldeigentümer spendet eine Summe von 1.200 Euro an die Familien der beiden rumänischen Förster Liviu Pop und Raducu Gorcioaia, die vor einigen Wochen ermordet wurden, weil sie Holzdiebe in den Wäldern ihrer Gemeinden stellen wollten. Liviu Pop hinterlässt eine Familie mit drei Kindern.

Diese beiden Fälle sind in Rumänien leider keine Einzelfälle: Waldhüter werden in dem EU-Mitgliedstaat immer wieder angegriffen oder gar ermordet, wenn sie versuchen, kriminelle Machenschaften im Wald zu stoppen.

Der Deutsche Landwirtschaftsverlag hatte der AGDW aus dem Verkauf des Kochbuches „Wald & Wiese bitten zu Tisch“ diese Spende zukommen lassen. Die AGDW möchte diese Summe an die Angehörigen der beiden Förster weitergeben, um den Familien ihr Mitgefühl zum Ausdruck zu bringen.