Die 14. Goldene Tanne, den Ehrenpreis der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) für die Zukunftssicherung des Waldes und für Verdienste um den Waldschutz, erhielt in diesem Jahr Philipp zu Guttenberg, Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer.

SDW-Präsident Dr. Wolfgang von Geldern machte in seiner Laudatio deutlich, wie wichtig der Einsatz von Waldbesitzern wie Freiherr zu Guttenberg für den Wald ist. „Er hat wesentlich dazu beigetragen, dass der Stellenwert des Waldes und seiner Leistungen für die Gesellschaft anerkannt werden.“ Nur mit einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und der Nutzung des nachwachsenden Rohstoffes Holzes sei regionaler und weltweiter Umweltschutz möglich, da diese verhindert, dass schützenswerte Tropenwälder für unseren Bedarf abgeholzt werden.

„Das Geheimnis der Zukunftssicherung unseres Waldes liegt in dem leidenschaftlichen Engagement seiner Eigentümer. Die Grundvoraussetzung dieses Engagements ist die Wahrung des Eigentums und die Freiheit in der Bewirtschaftung. Diese ehrenvolle Auszeichnung ist für mich Ansporn, mich weiterhin leidenschaftlich für den Schutz des Waldes und den Schutz des Eigentums einzusetzen“, erläuterte Philipp zu Guttenberg in seiner Rede im Anschluss an die Preisübergabe.

Bildunterschrift:

SDW-Präsident Dr. Wolfgang von Geldern (links) überreicht dem Preisträger Philipp Freiherr zu Guttenberg den Preis und die Laudatio im Rahmen eines Parlamentarischen Abends der SDW in Berlin zusammen mit der Düngekalk Hauptgemeinschaft. Bildquelle: Kollaxo

www.sdw.de