Projekt „Benchmarking Forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse“

Die AGDW – Die Waldeigentümer entwickelt im Rahmen des Projektes „Benchmarking Forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse“ gemeinsam mit UNIQUE forestry and land use ein Kennzahlsystem für Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse in Deutschland. UNIQUE ist ein Unternehmen, das sich mit der Entwicklung intelligenter und nachhaltiger Landnutzungsstrategien befasst. Die internationale Ausrichtung von UNIQUE sorgt für einen kontinuierlichen Austausch von Wissen und Erfahrung – über Grenzen und Kontinente hinweg. Seit der Gründung im Jahr 1998 betreute UNIQUE mehr als 700 Projekte in 75 Ländern. Die Idee des drei Jahre laufenden Verbundprojektes entstand im Rahmen eines IK-Treffens zwischen AGDW, IK und UNIQUE.

Benchmarking, ein Instrument der Wettbewerbsanalyse, ist der kontinuierliche Vergleich von Produkten, Dienstleistungen sowie Prozessen und Methoden mit (mehreren) Unternehmen, um die Leistungslücke zu den Unternehmen, die Prozesse, Methoden etc. hervorragend beherrschen, systematisch zu schließen. Grundidee ist es, festzustellen, welche Unterschiede bestehen, warum diese Unterschiede bestehen und welche Verbesserungsmöglichkeiten es gibt. (Quelle: Wirtschaftslexikon Gabler)

Ziel des Vorhabens „Benchmarking Forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse“ ist es, einen Leistungsaustausch auf Kennzahlenbasis für FwZ zu konzipieren, zu testen und bundesweit zu etablieren. Methodisch basiert dies auf einer Analyse der Leistungsprofile von FwZ, die in einer Typisierung anhand ähnlich strukturierter Prozesse und Leistungen mündet. Für diese Leistungen und Prozesse sollen geeignete ökonomische und naturale Kennzahlen definiert werden. Kennzahlen aus der Waldwirtschaft können dabei Baumartenanteile oder der durchschnittliche Holzvorrat je Hektar Wald sein.

In einer Pilotphase werden in Beispiel-FwZ Daten erhoben und ausgewertet, die Ergebnisse vorgestellt und diskutiert. Nach einer Anpassung des Kennzahlensystems soll eine deutschlandweite Anwendung erfolgen.