Unsere Kooperationspartner

Die „AGDW – Die Waldeigentümer“ arbeitet mit diesen Kooperationspartnern inhaltlich eng und kontinuierlich zusammen. Vielen Dank für die Unterstützung!
Atlantic Properties

Die Atlantic Properties GmbH unterstützt Anleger bei dem Erwerb und der Verwaltung von Forst- und Agrarinvestments in Nordamerika und speziell Kanada. Das Hamburger Familienunternehmen begleitet dabei sowohl Privatanleger als auch institutionelle Investoren von der Suche über die Bewertung und dem Erwerb bishin zur kontinuierlichen Bewirtschaftung und etwaigen Verkauf. Mit einem dichten Netzwerk an Experten vor Ort und langjähriger Erfahrung sind wir der richtige Partner für viele Interessenten.

Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG)

Die Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG) ist eine selbständige Fachabteilung im Bundesverband der Deutschen Kalkindustrie e.V.
Die DHG ist zuständig für alle Fragen der Kalkanwendung im Bereich der Land- und Forstwirtschaft einschließlich Futterkalk sowie Teichwirtschaft. Sie wird von den Mitgliedsfirmen getragen, die Düngekalk und Futterkalk produzieren und/oder an die Land- und Forstwirtschaft liefern.
www.waldkalkung.com

DLG-Waldtage

Vom 13. – 15. September  2019 ist es wieder so weit: Die Forstpraxis trifft sich! Dieses Mal sind die DLG-Waldtage zu Gast auf den Flächen des Landesbetriebes Wald und Holz Nordrhein-Westfalen in der Gemarkung Lichtenau. Auf rund 50 ha werden über 200 Aussteller ihre praxisnahen Innovationen und Trends den ca. 15.000 erwarteten Fachbesuchern in perfekter Kombination aus Demonstrieren und Informieren zeigen. Das Fachprogramm mit dem 13. Briloner Waldsymposium und weiteren spannenden Foren u.a. des Landesbetriebes Wald und Holz Nordrhein-Westphalen sowie des DLG-Forstausschusses runden das Profil der Outdoormesse ab.

Bundesverband der Freiberuflichen Forstsachverständigen (BvFF)

Der BvFF ist eine parteipolitisch und konfessionell unabhängige Interessenvertretung der freiberuflich tätigen Forstsachverständigen, deren Tätigkeitsgebiet die gesamte Forstwirtschaft umfasst. Zu den wesentlichen Aufgaben der forstlichen Sachverständigen zählen u.a. die Forsteinrichtung, d.h. die Beschreibung und Kartierung von Waldbeständen sowie die Planung zukünftiger waldbaulicher Maßnahmen von der Aufforstung über die Erfolgsprüfung bis zur Holznutzung. Ein weiteres Themengebiet ist die Waldwertschätzung: Diese spielt eine wichtige Rolle bei Verkauf, Vererbung oder bei der Begutachtung von Schäden im Wald. Hinzu kommt die Betriebsleitung und Beratung von Forstbetrieben und forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen.

HUSQUARNA

HUSQUARNA ist einer der weltweit größten Anbieter von Forst- und Gartengeräten. Mit mehr als 4 Mrd. Euro Umsatz, 13.000 Mitarbeiter und einem  Vertrieb in mehr als 100 Ländern, bietet HUSQVARNA für jeden Forstunternehmer, Waldarbeiter und Waldbesitzer ein großes Portfolio zur Bewirtschaftung der Wälder weltweit.

INOQ

Die Inoq GmbH und ihre Mutterfirma Institut für Pflanzenkultur arbeiten an der Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung im Bereich Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft. Mikrobiologische Arbeiten bilden die Grundlage für die Vermarktung von Biostimulantien wie Mykorrhiza.
Mykorrhiza-Produkte werden von INOQ in allen Bereichen des Garten- und Landschaftsbaus, in Pflanzengewebekulturen, im Gemüseanbau und seit neuestem auch in der Land- und Forstwirtschaft auf dem europäischen Markt umgesetzt. In den 20 Jahren seit Markteinführung wurde die Produktion von zunächst 20.000 Liter pro Jahr auf 200.000 Liter pro Jahr gesteigert. Die Firma INOQ besitzt eine umfangreiche Biobank von Mykorrhizapilzen und weiteren Mikroorganismen, die in Pflanzen positive Effekte hervorrufen. INOQ steht Infrastruktur für die in vitro Kultivierung von AMF, mikrobiologische Labore mit 11 sterilen Arbeitsplätzen und 5 Klimakammern sowie die Labore zur Qualitätssicherung (auch S1-Labor für molekularbiologische Arbeiten) zur Verfügung. Verschiedene Produktionsanlagen sowie Flächen für Gewächshaus- und Feldversuche machen die Bearbeitung vieler Fragestellungen rund um Biostimulantien mit nationalen und internationalen Partnern möglich.

INTERFORST

Alle vier Jahre zeigt die INTERFORST als eine der international führenden Fachmessen für Forstwirtschaft und Forsttechnik die gesamte Logistikkette von der Aufforstung über die Holzernte bis hin zum Sägewerk. Ein weiterer Schwerpunkt ist die energetische Nutzung von Holz. Ein umfassendes Rahmenprogramm mit Kongress sowie vielfältigen Foren und Sonderschauen bringt Wissenschaft, Politik und Praxis zusammen.

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW)

Die SDW ist ein gesetzlich anerkannter Naturschutzverband. Sie darf deshalb in allen Planungen mitwirken, die Wald und Natur beeinflussen. In gut fundierten Stellungnahmen werden waldschonendere Lösungen erarbeitet. Eine weitere Aufgabe ist die konstruktive Mitarbeit zum Wohl des Waldes in vielen wichtigen Gremien, so Naturschutz- , Landschaftsschutz- und Jagdbeiräten.

UKA – Der Energieparkentwickler

UKA plant, baut und betreut seit 1999 Windparks und die dazugehörige Infrastruktur. Die Unternehmensgruppe ist mit rund 50 ans Netz gebrachten Windparks und einer Projektpipeline von mehr als zwei Gigawatt einer der führenden deutschen Windparkentwickler. Darüber hinaus hat UKA neue Geschäftsfelder erschlossen und setzt auch Vorhaben in der Solarenergie um. Der Wald hat großes Potenzial für den weiteren Ausbau der Windenergie. Die UKA-Gruppe hat mit über 80 realisierten Windenergieanlagen in Nutzwäldern die hierfür nötige Expertise. Weitere Informationen zur Projektentwicklung von Windenergie im Wald finden sie in der Broschüre zur Stromerzeugung im Wald.
Aktuell beschäftigt die UKA-Gruppe über 500 Mitarbeiter an den Standorten Meißen, Cottbus, Rostock, Lohmen in Mecklenburg, Erfurt, Oldenburg, Bielefeld, Grebenstein (bei Kassel) und Hannover.

Versicherungsstelle Deutscher Wald (VSDW)

Versicherungs- und Haftungsfragen gehören zu den kompliziertesten Materien, mit denen sich Waldbesitzer auseinandersetzen müssen. Um sie dabei aktiv und mit einer umfassenden Kompetenz zu unterstützen, wurde durch die AGDW in Partnerschaft mit AXA die Versicherungsstelle Deutscher Wald (VSDW) gegründet. Sie ist das neue Kompetenzzentrum für Waldbesitzer und die zentrale Anlaufstelle in allen Fragen der Risikoabsicherung. Hier erhalten Waldbesitzer umfassende Informationen, konkrete Problemlösungen und maßgeschneiderte Versicherungsangebote.